Innungen in Bremen: Eine Stimme für den Handwerker

Als nur eine von drei Städten in Deutschland stellt Bremen neben Berlin und Hamburg ein eigenes Bundesland dar. Direkt an der Wesermündung gelegen, hat in der norddeutschen Stadt, wie auch in Hamburg, der Handel eine traditionell große Bedeutung. Neben der Warenein- und Ausfuhr haben auch die industrielle Fertigung von Autos, Schiffen und die Nahrungsmittelerzeugung in Bremen einen besonderen Stellenwert. Aber auch das Handwerk genießt in der freien Hansestadt hohes Ansehen.

Handwerker in Bremen haben es dennoch nicht einfach. So fordert die Lage direkt am Meer den vielen Malern, Dachdeckern und Fassadenbauern ein Überpensum an Arbeit ab. Da die Luft in Bremen besonders salzhaltig ist, verschleißen einzelne Bauteile an Dächern und Fassaden der Gebäude hier schneller als anderswo. Ablagerungen von Verkehr und Industrie tun ihr übriges, um das Handwerk rund um die Uhr in Atem zu halten. Damit die vielen kleinen Handwerksbetriebe der Stadt den Kampf gegen den Verfall der Bausubstanz und die alltäglichen kleinen und großen Probleme nicht alleine antreten müssen, gibt es die Bremer Innungen.

Innungen in Bremen: Hilfe zur Selbsthilfe

Fast jede Sparte des Handwerks wird in Bremen durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts vertreten. Die bekanntesten Innungen sind die Bäckerinnung, Kfz Innung sowie die Malerinnung, Dachdecker- und die Elektroinnung Bremens. Diese und viele andere Organisationen nehmen sich als Verbände den Sorgen und Nöten der vielen kleingewerblichen Handwerksunternehmen der Stadt an, beraten in rechts- und betriebswirtschaftlichen Sachverhalten und Fördern die fachliche Kompetenz von Mitgliedern im Rahmen ihrer Seminare und Fortbildungsprogramme.

Wie schon erwähnt ist die salzhaltige Luft nicht das einzige Problem mit dem Bremer Handwerker zu ringen haben. Eines der typischen Merkmale von Metropolregionen ist, dass das Handwerk, zwischen international verflochtenen Großunternehmen und Interessengruppen aus dem Industrie- und Dienstleistungssektor, zu versinken droht. Hilfe zur Selbsthilfe lautet das Motto. Innungen als Zusammenschlüsse vieler Handwerker können die Interessen ihres Fachs weitaus stimmgewaltiger vertreten, als es einzelnen Unternehmen möglich wäre. So sind auch die Innungen in Bremen wichtige Organe der Interessenvertretung in Politik und Gesellschaft, die dafür sorgen, dass das Handwerk die Beachtung in städtischen Entscheidungsprozessen findet, die es benötigt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.