Die Dachdeckerinnung Berlin: gepflegte Tradition

Dachdeckerinnung Berlin - Die handwerker sind für große wie für kleine Aufträge zuständig

Dachdeckerinnung Berlin - Die handwerker sind für große wie für kleine Aufträge zuständig © RainerSturm by pixelio.de

Gut 170 Jahre sind verstrichen seit sich die Dachdecker Berlins, im Jahr 1840 in einer Innung zusammengeschlossen haben. Mittlerweile werden von der Innung rund 200 Mitgliedsbetriebe repräsentiert. Diese sind neben Dacharbeiten auch auf Arbeiten an Wänden und auf spezielle Abdichtungstechniken spezialisiert. Der Sitz der Dachdeckerinnung Berlin befindet sich in der Nicolaistraße, mitten in Berlin.

Leistungen der Dachdeckerinnung Berlin

Die Dachdeckerinnung Berlin bietet ihren Mitgliedsbetrieben eine Vielzahl an nützlichen Leistungen an. Im Mittelpunkt des Leistungsportfolios steht unter anderem eine fachmännische Betreuung der Mitglieder in rechts- und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten. Da die Mehrzahl der Dachdecker über eine rein handwerkliche Ausbildung verfügen, wird insbesondere die unternehmerische Beratung der Betriebe gerne in Anspruch genommen.

Neben umfassenden Beratungsleitungen bietet die Dachdeckerinnung Berlin ihren Mitgliedern viele anderer Leistungen. In das Leistungsspektrum fällt unter anderem die Förderung der Mitgliederinteressen durch eine aktive Kommunikation der Innung mit der Presse und den politischen Organen der Stadt Berlin. Durch diese Maßnahmen können speziell Gesetzgebungsverfahren im Sinne des Dachdeckerhandwerks beeinflusst werden. Außerdem bietet die Kommunikation mit der Gesellschaft die Möglichkeit, das Image des Handwerks, in der Hauptstadt nachhaltig zu fördern.

Weiterhin informiert die Innung ihre Mitglieder über politische und wirtschaftliche Entwicklungen sowie über neue Techniken und Trends in der Dachdeckerbranche. Als Informationskanäle dienen der Dachdeckerinnung Berlin hierzu diverse Veranstaltungen und Rundschreiben.

Zudem bietet die Dachdeckerinnung Berlin ihren Mitgliedern handfeste finanzielle Vorteile. Durch Verhandlungen mit den Trägern der Sozialversicherung werden beispielsweise regelmäßig günstige Konditionen für die Mitgliedsunternehmen erzielt. Schätzungsweise kann ein Kleinbetrieb durch diese und andere Vergünstigungen mehrere Tausend Euro jährlich einsparen.

Dieser Beitrag wurde unter Innungen aktuell veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>