Die Handwerkskammer Berlin

Rund 31.000 Mitglieder aus der Handwerksbranche umfasst die Handwerkskammer in Berlin derzeit. Mit ihren rund 180.000 Beschäftigten im Großraum Berlin bilden diese Betriebe eine der wichtigsten Branchen für die Region. Neben ihrer Arbeitgeberfunktion sind die Mitgliedsbetriebe auch eine wesentliche Institution im Bildungssektor der Hauptstadt. So sind derzeit rund 14.000 Lehrlinge in einem der vielen verschiedenen Berliner Handwerksbetrieben beschäftigt.

Aufgaben der Handwerkskammer Berlin

Ein wesentliches Aufgabengebiet der Handwerkskammer Berlin ist die Betreuung ihrer Mitgliedsbetriebe in jeder möglichen Situation. Um die Betriebe in jeder Lebensphase von der Gründung über die Expansion bis hin zur Nachfolge umfassend beraten zu können, beschäftigt die Organisation Experten in vielen verschiedenen Sparten.

Neben der Mitgliederbetreuung gehört auch die Ausführung hoheitlicher Pflichten zu den Aufgaben der Handwerkskammer Berlin. Die Verantwortung der Organisation erstreckt sich unter anderem auf die Kontrolle und Regelung der Ausbildung in den Betrieben. Hierzu gehören die Vorgabe von Lerninhalten sowie der Schutz und die Wahrung der Interessen von Betrieben und Lehrlingen gleichermaßen. Des Weiteren werden die Handwerksbetriebe auf die Einhaltung rechtlicher- und sittlicher Geschäftspraktiken überprüft. Der Bekämpfung von Schwarzarbeit kommt in diesem Zusammenhang besondere Bedeutung zu. Mittlerweile ist die illegale Beschäftigung in Deutschland zu einem ernsthaften Problem geworden. Besonders in Zeiten rückläufiger Wirtschaftstätigkeit, wie etwa bei Konjunkturtiefs, können durch Schwarzarbeit ehrlich wirtschaftende Betriebe in ihrer Existenz gefährdet werden.

Neben der direkten Kontrolle der Betriebe ist die Berliner Handwerkskammer auch für die Überwachung der städtischen Handwerksinnungen zuständig. Hierzu zählt insbesondere die Prüfung von Innungsbeschlüssen auf deren Rechtmäßigkeit. Um ein hohes Maß an Kooperation zu gewährleisten, legt die Handwerkskammer großen Wert auf einen engen Kontakt zu den einzelnen Verwaltungsstellen der Innungen.

Dieser Beitrag wurde unter Innungen aktuell veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>