Die Handwerkskammer Hamburg

Handwerkskammer Hamburg

Handwerkskammer Hamburg - © Thomas Stoßberg by pixelio.de

Eine Handwerkskammer ist eine organisierte Selbstverwaltungseinrichtung, die in der Rechtsform eine Körperschaft des öffentlichen Rechts darstellt. Die Handwerkskammer Hamburg ist als Interessenvertreter und Dienstleister für die ansässigen Handwerksbetriebe, deren Mitarbeiter und Lehrlinge zuständig. Sie hat ihren Sitz in einem Gebäude im Holstenwall, in dem auch die Mehrzahl der Hamburger Innungen untergebracht ist. In Hamburg vertritt die Handwerkskammer 13.500 Betriebe mit etwa 146.000 Beschäftigten in 89 handwerklichen und 41 handwerksähnlichen Betrieben. Sie übt die Rechtsaufsicht der Kreishandwerkerschaft und der Innungen im Kammerbezirk Hamburg aus.

Bei der Handwerkskammer Hamburg steht die Ausbildung im Mittelpunkt

Die Handwerkskammer Hamburg engagiert sich insbesondere im Bereich der Handwerksausbildung. Sie vermittelt freie Lehrstellen über eine Lehrstellenbörse auf der Homepage und bietet kompetente Ausbildungsberatung, bei der es unter anderem um die Voraussetzungen für eine gute Ausbildung und deren Ablauf geht. Des Weiteren stellt sie alle Handwerksberufe von A bis Z vor und gibt Bewerbungstipps für Schulabsolventen. Durch regelmäßige Ausbildungskampagnen der Handwerkskammer Hamburg soll die jährliche Zahl von 2.700 Lehrlingen, die eine Handwerksausbildung in Hamburg beginnen, noch gesteigert werden.

Handwerkskammer Hamburg – ein Dienstleistungsunternehmen

Die Handwerkskammer Hamburg versteht sich auch als Dienstleistungsunternehmen für ihre Mitgliedsbetriebe. Sie erfüllt Aufgaben im Bereich der politischen Interessenvertretung, hoheitliche Aufgaben im Segment der Berufsbildung und der Handwerksrolle sowie im Bereich der Gewerbeförderung durch vielfältige Dienstleistungen. Letztere beinhalten vor allem die Beratung und Informationsweitergabe in Tarifangelegenheiten, die Vertretung und Vermittlung bei Rechtsstreitigkeiten sowie die Weiterbildung von Mitarbeitern und die wirtschaftliche Weiterentwicklung von Betrieben.

Mit dem Projekt „Handwerkskammer mobil“ bietet die Handwerkskammer Hamburg einen zusätzlichen Dienstleistungsservice an. Hierbei besuchen Mitarbeiter der Handwerkskammer die Mitgliedsbetriebe vor Ort und stellen ihnen Serviceleistungen und Angebote persönlich und kostenlos vor. Des Weiteren unterstützen sie die Betriebe vor Ort bei der Personalsuche und informieren sie über aktuelle Themen der Handwerksbranche.

Dieser Beitrag wurde unter Innungen aktuell veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>