Die Innung der Gebäudereiniger Berlin: Sauberkeit geht vor

Berlin ist eine Stadt, die wächst. Über die Zunahme an Büro- und Wohnflächen können sich nicht nur die vielen Bauunternehmen der Stadt freuen auch für die Gebäudereiniger in Berlin bedeutet das Wachstum neue Aufträge. Für die Vertretung der Interessen des Gewerbes in der Hauptstadt zeichnet sich die Innung der Gebäudereiniger Berlin verantwortlich. Der Sitz der Körperschaft des öffentlichen Rechts ist in der Paul-Robensonstasse in der Nähe der Danzigerstrasse.

Die Mitglieder der Innung kommen aus allen Teilen der Stadt. Und können neben politischer Interessenvertretung, Sonderkonditionen bei Dienstleistern und Zulieferern der Branche sowie Lehrgänge und Seminare in Anspruch nehmen. Letztere spielen für die Gebäudereiniger in Berlin eine besondere Rolle. Durch neue Techniken, Geräte und den Einsatz von EDV wachsen in Berlin, wie auch in anderen Städten, die Anforderungen denen sich Gebäudereinigungsunternehmen stellen müssen. Und auch das Arbeiten an moderner Architektur setzt neue Kompetenzen der Betriebe voraus. So werden zukünftig gerade Außenarbeiten an Hochbauten wie dem Park Inn oder dem neuen Zoofenster eine neue Einnahmequelle für das Handwerk in der Hauptstadt.

Gebäudereiniger in Berlin sollen für soziales Bewusstsein belohnt werden

Die Innung ist als Mitglied des Qualitätsverbundes Gebäudedienste besonders in der Behebung von Missständen des Handwerks engagiert. So wirkt der Verbund unter anderem Schwarzarbeit und Lohndumping entgegen und fördert ökologisch verträgliche Verfahrensweisen. Gebäudereiniger in Berlin, die eine besonders sozial – und ökologisch verträgliche Unternehmenspolitik an den Tag legen, haben die Möglichkeit sich durch den Verbund ihr Engagement, in Form eines Qualitätssiegels, bestätigen zu lassen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *