Home » Innungen aktuell

Die SHK Düsseldorf

26. Oktober 2010 Kein Kommentar
Die SHK Düsseldorf - moderne Glasbauten zeichnen sich durch gute energetische Eigenschaften aus

Die SHK Düsseldorf - moderne Glasbauten zeichnen sich durch gute energetische Eigenschaften aus © Pixel-Kings by pixelio.de

Sanitäre Anlagen sind wohl die wichtigsten infrastrukturellen Einrichtungen einer jeden Großstadt. Ohne Wasserleitungen, Gasleitungen und Lüftungssysteme ist heute keine moderne Stadt mehr denkbar. Gerade in einer wachsenden Metropole wie Düsseldorf sind Unternehmen aus dem Sanitärbereich besonders gefordert. So obliegt es den Betrieben nicht nur alte Anlagen der Stadt instand zu halten, sondern auch neue Leitungssysteme müssen für die Erschließung von zusätzlichem Wohn- und Arbeitsraum angelegt werden. Dabei müssen die Unternehmer auf alle Anforderungen Rücksicht nehmen, die an Neubauweisen gestellt werden. Energetisches Bauen, Strom sparen, Energieeffizienz die Folgen, die die umweltpolitische Diskussion der letzten Jahre mit sich gebracht haben, zeigen sich auch in Düsseldorf. Denn neue Wohnungen müssen auch hier den höchsten Ansprüchen genügen. Um die Betriebe des Sanitärbereichs auf diese Anforderungen einzustellen, gibt es die SHK (Innung für Sanitär, Heizung, Klima) Düsseldorf.

Die SHK Düsseldorf: Ein aktiver Teil der Stadtförderung

Seit über 100 Jahren vertritt die SHK Düsseldorf nun schon die Interessen sämtlicher Handwerker im Sanitärbereich, die in der Stadt ihren Sitz haben. Rund 260 Mitglieder sind durch die SHK vertreten. Bei intensiven Seminaren und Schulungen sollen die Betriebe über sämtliche Möglichkeiten des energetischen Bauens aufgeklärt und technische Vorgehensweisen erklärt werden.

Neben der Förderung ihrer Mitglieder ist die SHK Düsseldorf auch in Sachen der Imageförderung und Stellvertretung des Handwerks in der Stadt zuständig. Durch Kontakte zu Presse und Politik betreibt die Organisation eine umfassende Pflege des Images des Gewerbes im Sinne ihrer Mitgliedsbetriebe. Das Ziel hierbei ist den vielen kleinen und mittelständischen Handwerkern in der Stadt Stimme und Recht zu verleihen, damit diese ihre berechtigten wirtschaftlichen Interessen im Rahmen der Stadtpolitik gemeinschaftlich wahrnehmen können.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.