Die Handwerkskammer Dortmund

Handwerkskammer Dortmund
Die Handwerkskammer Dortmund ermöglicht eine zuverlässige und professionelle Arbeit im Westfalenpark © Michael by flickr.com

Handwerkskammern haben die Rechtsaufsicht über die Innungen und ihre Mitglieder in einer Stadt oder Region. So auch die Handwerkskammer Dortmund, die sechs Kreishandwerkerschaften und 26 Innungen in Dortmund betreut und unterstützt. Sie ist für den gesamten Kammerbezirk verantwortlich, der nicht nur die Stadt, sondern auch Bochum, Herne, Hagen und den Landkreis Hellweg-Lippe beherbergt. Insgesamt sind es über 19.500 Unternehmen mit 157.000 Beschäftigten und 13.000 Lehrlingen in der Handwerksbranche, die unter der Aufsicht der Handwerkskammer Dortmund stehen. Im Jahr 2010 wurde vom Handwerk in der Region ein Umsatz von 14,9 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Handwerkskammer Dortmund – die Leistungen für Mitglieder

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts erfüllt die Handwerkskammer Dortmund eine Reihe hoheitlicher Aufgaben, die ihr im Rahmen der wirtschaftlichen Selbstverwaltung vom Staat übertragen wurden. Dazu gehören vor allem die Führung der Handwerksrolle in der Region und die Konkretisierung des Bildungssystems im Handwerk. Das heißt, dass die Kammer damit beauftragt ist, Vorschriften zur dualen Berufsausbildung zu erlassen. Durch eigene Prüfungsausschüsse garantiert die Handwerkskammer Dortmund Ausbildungen auf einem gleichbleibend hohen Niveau und bietet umfangreiche Hilfsangebote für Lehrlinge und Betriebe.

Doch der Tätigkeitsbereich der Kammer reicht deutlich weiter. Als moderner Dienstleister bietet sie kundenorientierten Service. Die Handwerkskammer Dortmund hat bundesweit ein einmaliges Informations- und Service-Center, in dem die Mitgliedsbetriebe ausführlich beraten und informiert werden. Auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene werden die Mitgliedsbetriebe dabei unter anderem mit betriebs- und tarifrechtlichen Änderungen sowie mit der Handwerksordnung vertraut gemacht.

Handwerkskammer Dortmund – Kooperation mit Frankreich und Ungarn

Auch international ist die Handwerkskammer Dortmund tätig und kooperiert mit Ungarn und Frankreich. Mit dem französischen “Chambre de Métiers de la Somme” in Boves liegt der Sinn der Kooperation vor allem darin, unterschiedliche Erkenntnisse im Bereich der Betriebsberatung auszutauschen und kleine und mittlere Unternehmen durch gemeinsame Projekte zu fördern.

In Ungarn arbeitet die Handwerkskammer Dortmund seit 15 Jahren mit vergleichbaren Institutionen für kleinere und mittlere Handwerksbetriebe im Bezirk Zala zusammen. Die gemeinsamen Tätigkeitsfelder betreffen vor allem die Kooperationen zwischen Betrieben aus Deutschland und Ungarn, die Förderung der Institutionen sowie die Durchführung von EU-Programmen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *