Innungen in Leipzig: Öffentlichkeitsarbeit in der Messestadt

Leipzig ist nach der Landeshauptstadt Dresden das wirtschaftliche und politische Zentrum des Bundeslands Sachsens. Mit jeweils knapp über einer halben Millionen Einwohnern sind die beiden Zentren etwa gleich groß und bilden gemeinsam mit Halle einen der größten Ballungsräume in der Bundesrepublik. Neben seiner kulturellen Relevanz hat Leipzig insbesondere als Messestandort internationales Ansehen erlangt. Unter anderem werden auf dem Messegelände der Stadt die Leipziger Buchmesse, die Automesse „Auto Mobil International“ sowie die Games Convetion ausgerichtet. Aber auch einige Handwerksmessen sind in der Stadt vertreten. Die wichtigste ist die mitteldeutsche Handwerksmesse, auf der alljährlich ein großer Teil der Handwerker Leipzigs und einige der städtischen Innungen vertreten sind.

Innungen auf der mitteldeutschen Handwerksmesse in Leipzig

Für die Innungen Leipzigs bietet die Messe eine optimale Gelegenheit ihre Tätigkeiten einem breiten Publikum, das sich gleichermaßen aus Fachleuten und Laien zusammensetzt, zu präsentieren. Insbesondere nutzen die Organisationen die Handwerksmesse, um über ihre Aktionen und Veranstaltungen zu informieren. So war zum Beispiel die örtliche SHK zusammen mit ihren Mitgliedern mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe vertreten. Und auch die Innung für Metallhandwerker, die Schreiner- und die Bäckerinnung waren bereits auf der Messe vertreten.

Im Rahmen von Vorführungen oder auch durch Prospekte und Informationsblätter können die Innungen, direkt in den Messehallen, über spezielle Aktionen, wie zum Beispiel Energiesparaktionen, aufklären oder die Veranstaltung als Plattform zur Vermittlung von Hintergründen zu Fort- und Ausbildung, in ihrem jeweiligen Handwerk, nutzen. Des Weiteren besteht für die Organisationen die Möglichkeit sich von den Messejuroren, für soziales – und ökologisches Engagement, auszeichnen zu lassen.

Eine besondere Ehre wurde in diesem Zusammenhang, dem, von der Elektroinnung Leipzig mitbegründetem, Unternehmensverband „Nanotechnik Leipzig GmbH“ im Jahr 2008 zuteil, als dem Verband auf der Messe ein Innovationspreis für seine Entwicklungen zugesprochen wurde.