Innungen in Oberhausen – mehr Raum für Dienstleister

Mit 214.000 Einwohnern zählt Oberhausen zu den kleineren Großstädten Deutschlands. Die Stadt ist vor allem durch ihre Konzerte und Veranstaltungen in der König-Pilsener Arena bekannt. Durch das Städteentwicklungsprojekt „Neue Mitte Oberhausen“ wurde seit 1996 durch städtebauliche Maßnahmen ein Strukturwandel vom Industrie- zum Dienstleistungs- und Tourismusstandort vollzogen. Die Ansiedlung von modernen Dienstleistungs- und Tourismusunternehmen und umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur sollen die Wirtschaft in Oberhausen stärken. Das ist ein Grund für Optimismus bei den Innungen in Oberhausen, die die Handwerksbetriebe tatkräftig unterstützen.

Auch mit dem Gewerbegebiet Hansapark-Ost werden besondere Voraussetzungen für Handwerksbetriebe geschaffen. Um kleineren oder mittelständischen Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten im Herzen Oberhausens zu bieten, werden auf einer Fläche von 1,6 Hektar Gewerbegebäude gebaut. Das ermöglicht den Innungen in Oberhausen mehr Mitgliederbetriebe aufzunehmen und gleichzeitig besteht die Chance, dass neue Innungen entstehen.

Innungen in Oberhausen – vereint durch die Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr-Oberhausen

Es gibt insgesamt 18 Innungen in Oberhausen und Mülheim, die von der Kreishandwerkerschaft verwaltet werden. Darunter befinden sich unter anderem eine Baugewerks-, zwei Friseur- und zwei Tischler-Innungen sowie eine Zweiradmechaniker-Innung. Die handwerklichen Zusammenschlüsse bieten Fachveranstaltungen und Seminare an und informieren ihre Mitgliedsbetriebe per Rundschreiben über fachliche Neuerungen im Bereich des Handwerks. Vor allem setzen sie sich für die Bekämpfung von Schwarzarbeit ein und informieren über neue Tarifverträge und arbeitsrechtliche Veränderungen.

Die Dachdecker- und Zimmerer-Innung der Region ist durch ihre separate Internetseite sehr präsent und informiert ihre Mitglieder zeitgemäß über Dachhaie. Zusätzlich zu der normalen Mitgliedschaft bietet die Innung Betrieben eine „Schnuppermitgliedschaft“ an, die für ein Jahr gilt und bei der keine Beiträge entrichtet werden müssen.